Chorleiter

Chorleiter Uwe Ungerer


Uwe Ungerer, geboren 1969 in Fürth, war während seiner Schulzeit Mitglied des Windsbacher Knabenchores. Er studierte Schulmusik in Würzburg und ist seit 1996 als freiberuflicher Musiker in vielen Bereichen tätig. Unter anderem ist er der Gründer und künstlerische Leiter des Konzertchores Chorason. Seit 2003 lebt er mit seiner Familie in Mainstockheim, wo er das Chorleben entscheidend geprägt hat.

Schulzeit und Studium

Sein kompositorisches Talent und sein musikalisches Engagement wurden schon zu Schulzeiten durch Preise beim Kompositionswettbewerb „Jeaunesses Musicales“ auf Bundesebene sowie durch eine persönliche Anerkennung aus dem Kultusministerium gewürdigt. Zahlreiche Kompositionen entstanden und wurden unter seiner Leitung uraufgeführt.

Zusammen mit 4 Kommilitonen gründete er 1987 das Vokalensemble Fortissimo, das bis 1991 zahlreiche Konzerte gab, viele Veranstaltungen umrahmte und beim Label Rondeau eine CD mit Schlagern der 30er und 40er Jahre veröffentlichte.

Während seiner Abitur-Zeit übernahm er erstmals auch die Leitung zweier Chöre und war in der Sängergruppe Heilsbronn als Gruppenchorleiter verantwortlich. Nach dem Zivildienst begann im Herbst 1992 sein Studium an der Musikhochschule Würzburg (Schulmusik für Grund-, Haupt- und Realschulen) mit den Schwerpunkten Gesang, Chorleitung und Klavier.
In dieser Zeit widmete er sich erstmals und ausführlich auch der Pop- und Rockmusik, gründete mit einem Freund die Band Extratracks und veröffentlichte eine CD. Natürlich blieb er der Klassischen Musik weiterhin treu und brachte zahlreiche eigene Werke zur Aufführung.

Freiberufliche Tätigkeit

Seit 1996 ist Uwe Ungerer als freiberuflicher Musiker in vielen Bereichen tätig: Als Musiklehrer (u.a. am Melanchthon-Gymnasium Nürnberg, an der Staatlichen Realschule Kitzingen und an der Mädchenrealschule in Volkach), Chorleiter, Kantor, Komponist sowie als Instrumentallehrer.

Young Harmony und Chorason

Neben verschiedenen traditionellen Erwachsenenchören aus der Region leitet er auch den Kinder- und Jugendchor Young Harmony, der im Jahr 1999 in Mainstockheim ins Leben gerufen wurde. Unter Ungerers Leitung wuchs dieser Chor zu einem beachtlichen Ensemble, das derzeit etwa 70 Kinder und Jugendliche zu seinen Mitgliedern zählt.

2007 gründete Uwe Ungerer den Konzertchor Chorason, mit dem er besondere Konzeptkonzerte mit überregionaler Ausstrahlung veranstaltet.

Gemeinsam mit einigen engagierten Sängerinnen und Sängern von Chorason leitete er 2012 die Gründung des neuen Chorvereins „Stimmvereinigung“ in die Wege, zu dem der Konzertchor Chorason sowie der Kinder- und Jugendchor Young Harmony gehören. Mit über 120 aktiven Mitgliedern zählt die Stimmvereinigung inzwischen zu den größten Chorvereinen in der gesamten Kitzinger Region.

Sänger und Komponist

Im Dufay Ensemble Nürnberg und im Chamber Choir of Europe (Leitung: Nicol Matt) ist er auch als Sänger aktiv. Regelmäßig werden Kompositionen von Uwe Ungerer, z. B. Musicals, Chorwerke oder sein 2003 entstandenes Osteroratorium zur Aufführung gebracht. Auch als Arrangeur unterschiedlichster Vokal- und Instrumentalbesetzungen ist er vielseitig tätig, egal ob es sich um einfache Chorsätze oder um komplexe Orchesterarrangements in den unterschiedlichsten Musikgenres handelt. Bei dem Platten-Label ARS Produktion erschienen einige besondere Chor-Arrangements aus seiner Feder, gesungen vom Amadeuschor, auf CD. 2013 veröffentlichte er ein Solo-Album „I see the light – The Best of Keyboardworks“ bei der Plattenfirma Timezone Records.

Auszeichnung

2012 wurde Uwe Ungerer von der Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände für seine außerordentlichen künstlerischen Leistungen im Chorwesen zum "Chordirektor BDC" ernannt.



Website: Musikwelt Ungerer
kontaktieren